Aktion Tausenddank

Viele Alt-Josephiner wissen, was sie dem CoJoBo verdanken: Eine fundierte Ausbildung, einen guten Start in Ausbildung, Studium und Beruf. Das alles ist nicht selbstverständlich.

Gute Freunde und Klassenkameraden, geistreiche Lehrer, menschliche Vorbilder, eine bewährte religiöse Umgebung, persönliche Ansprache: Das gibt es so nur an wenigen Schulen. Wir sind davon überzeugt, dass das Josephinum eine gute Schule ist und viele ihr vieles verdanken.
Damit das auch in Zukunft so bleibt, bedarf es ungebrochener Anstrengungen auf allen Ebenen. Veränderungen und Weiterentwicklungen benötigen dabei nicht nur Menschen, Ideen und Kraft, es bedarf auch der dazu notwendigen finanziellen Mittel. Diese Mittel will die CoJoBo - Stiftung bereitstellen, um der Realschule und dem Gymnasium des Collegium Josephinum in die Zukunft zu helfen.  

 
"Ich habe mich für 1000-Dank engagiert, weil ich auch als Lehrer dem CoJoBo viel verdanke: Es ist meine geistige und geistliche Heimat."

Hinnerk Dreyer, Troisdorf

Die Idee

Jeder zufriedene Absolvent unserer Schule, der dazu in der Lage ist, beteiligt sich mit einer Zustiftung von tausend Euro an der Ausbildung der aktuellen und der zukünftigen CoJoBo-Generationen. Natürlich sind auch kleinere und größere Beträge willkommen. Gerne können sich auch Gruppen von Alt-Josephinern zusammen tun, um hier ein Signal zu setzen.

Die „Aktion Tausenddank“ soll die Dankbarkeit symbolisieren, die der Zustifter für seine Schulzeit empfindet und bewusst etwas von dem zurückgeben, was man selber empfangen hat.

Wir laden daher alle zufriedenen Absolventen und alle Freunde unserer Schulen ein, unter dem Stichwort „Zustiftung Tausenddank“ einen wichtigen Beitrag für den weiteren Aufbau unserer CoJoBo-Stiftung zu leisten. Das Besondere: Eine Stiftung ist als nachhaltiges Projekt auf Dauer angelegt. Sie gibt ihr Vermögen nicht aus, sondern “nur“ die erzielten Erträge. Das Stiftungsvermögen selbst wird dauerhaft erhalten und - etwa durch solche Zustiftungen im Rahmen der Aktion Tausenddank – immer weiter vergrößert. Die Früchte daraus werden alljährlich immer wieder „geerntet“ – zugunsten des CoJoBo und seiner Jungen.

 

CoJoBo-Stiftung

Sparkasse Köln/Bonn
IBAN: DE 50 3705 0198 1929 7497 19

 

Unterzeichner von "1000 Dank!", die einer Veröffentlichung zugestimmt haben:

  • Abiturientia Cojobo 2010
  • André Ballensiefen, München
  • A.K., 53123 Bonn
  • Dietmar J. Langer, 50676 Köln
  •  J.L., 53117 Bonn
  • P.B., 53119 Bonn
  • M. P.  Köln
  • Prof. Dr. Ekkehart Reimer, 69151 Neckargemünd
  • Familie Wehn
  • Dr. Wolfgang Onderka, Bonn
  • Abiturientia 2011
  • H.D. Köln
  • CoJoBo-Ehemalige 2012
  • Achim Friedrich Schmitz, Ruppichteroth
  • André Latz, Bonn
  • A. L. 53123 Bonn
  • Albrecht Roebke
  • M.P., Köln
  • Hinnerk Dreyer, Troisdorf
  • A. R., Neub
  • Fabian Droste
  • Fam. Prof. Dr. Charlotte Kreuter-Kirchof, Alfter/Düsseldorf 
  • Ihr Name?
  • ...